#Video Autoplay Erfolgsrad
Selbstvertrauen stärken

Nichts macht erfolgreicher als Erfolg! Um erfolgreich zu sein, braucht es auch ein gesundes Selbstvertrauen.

Wir haben Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie sich und Ihr Selbstvertrauen aufbauen können, um bewusst und gestärkt Herausforderungen anzunehmen.

Ganz wichtig dabei ist, seien Sie geduldig mit sich selbst. Machen Sie jeden Tag kleine Schritte, dann bleiben Sie motiviert und ein Vertrauen in sich selbst (wie auch in andere) ist nicht von heute auf morgen aufgebaut.

 

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken.

Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst. Was können Sie besonders gut? Welche Erfolge haben Sie in der Vergangenheit dank Ihrer Persönlichkeitseigenschaften gemacht? Wofür schätzen Sie Ihre Mitmenschen? Wenn es Ihnen schwerfällt, fragen Sie auch Ihre Liebsten. Vielleicht schätzen diese etwas enorm an Ihnen, was Ihnen nicht einmal auffällt und für Sie selbstverständlich ist. Dies hilft einem auch dabei, sich dem Gegenüber besser zu verkaufen. Denn wie will man zeigen, was man kann, wenn man sich selbst nicht bewusst ist, was man zu bieten hat.

 

Akzeptieren Sie Ihre Schwächen.

Kein Mensch ist perfekt, jeder von uns hat Ecken und Kanten. Uns an diesen aufzuhängen, bringt uns nicht weiter. Und ganz ehrlich, ist Perfektion denn überhaupt erstrebenswert? Sind es die authentischen Menschen, die auch einmal einen Fehler machen, mit denen wir gerne Zeit verbringen oder die Person, die gegen aussen den Anschein machen, als könnten sie alles immer besser und sie hätten alles immer im Griff? Ecken und Kanten haben heisst menschlich und authentisch sein. Vielmehr sollte man sich seinen Schwächen bewusst sein. An denen, die einen stören und die veränderbar sind, kann man Schritt für Schritt arbeiten. Vielmehr bringt es einem jedoch, sich auf seine Stärken zu konzentrieren und diese noch weiter auszubauen.

 

Machen Sie Fehler.

Erlauben Sie sich, Fehler zu machen und seinen Sie nicht zu hart zu sich selbst. Meist sind wir unsere grössten Kritiker. Selbstkritik ist in Ordnung, aber in einem gesunden Mass. Sehen Sie in jedem Fehler die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Denn Fehler passieren jedem und sind ganz normal, sie bestimmen aber nicht den Wert einer Person. Wichtig ist, dass Sie darüber nachdenken, wie es dazu kam und so aus Ihren Fehlern lernen. Seien Sie sich dessen bewusst und plagen Sie sich nicht mit Selbstzweifeln, wenn Ihnen mal ein Fehler unterläuft. Viele Fortschritte sind gerade nur deshalb entstanden, weil wir Fehler gemacht haben und etwas daraus gelernt haben. Lachen Sie doch mal über sich selber, wenn Ihnen ein Fehler passiert. Das wirkt nicht nur selbstbewusst, sondern auch menschlich.

 

Nehmen Sie Kritik nicht persönlich.

Gerade wenn Sie einen Fehler machen, ist die Angst da, dafür kritisiert zu werden. Es wird immer wieder mal vorkommen, dass Sie kritisiert werden. Auch wenn es unangenehm ist, versuchen Sie, die Kritik nicht persönlich zu nehmen und auf Ihren Wert als Person zu beziehen. Sehen Sie es als Chance, sich durch Feedback von anderen persönlich weiterzuentwickeln und zu wachsen.

 

Stellen Sie sich Ihren Ängsten.

Stellen Sie sich Ihren Ängsten und verlassen Sie Ihre Komfortzone. Sie werden merken, dass es gar nicht so schlimm ist, wie Sie vorher dachten, wenn Sie Ihre Ängste mal überwunden haben. Sie werden merken, dass Sie viel mehr können, als Sie sich zugetraut haben. Und wenn es anders kommt als erwartet? Dann haben Sie eine neue Erfahrung für Ihren Erfahrungsschatz bekommen. Sie können nicht verlieren. Sie können nur etwas dazugewinnen oder aus der Erfahrung lernen. Je häufiger Sie diese Erfahrung machen, desto mehr steigern Sie Ihr Selbstvertrauen.

 

Komplimente.

Machen Sie sich doch mal selber Komplimente, wenn Sie etwas gut gemacht haben und zufrieden mit sich selber sind. Vernachlässigen Sie dabei die Macht Ihrer „inneren Stimme“ und Gedanken nicht. Reden Sie positiv und motivierend zu sich selbst.

Versuchen Sie auch, Komplimente und positives Feedback von anderen Personen anzunehmen und nicht herunterzuspielen. Hinterfragen Sie es nicht, sondern freuen Sie sich darüber, wenn Sie Komplimente bekommen und sagen Sie einfach nur Danke. Auch das kann Selbstvertrauen steigern.

 

Achten Sie auf Ihre Körperhaltung und Körpersprache.

Menschen nehmen sehr viel unterbewusst wahr und nicht nur der erste Eindruck hat einen Einfluss darauf. Mit Ihrer Körperhaltung, Ihrem Auftreten und Ihrer Stimme können Sie bereits einiges bewirken in der Wahrnehmung von aussen. Aber auch für Sie selbst kann ein aufrechter Gang, eine sichere Stimme und eine tiefe Atmung einen positiven Effekt haben und Sie werden sich dadurch sicherer fühlen. Machen Sie sich bewusst, was Sie können. Dann wird das Selbstbewusstsein von innen heraus transportiert und ihre Überzeugung und Körpersprache sind im Einklang.

 

Vergleichen Sie sich nicht.

Wer ist besser im Job? Wer hat die grössere Wohnung, das höhere Gehalt? Vergleiche mit anderen Menschen können für unser Selbstvertrauen sehr schädigend sein und Minderwertigkeitsgefühle auslösen. Insbesondere in Zeiten von Social Media, wo jeder zeigt wie gut es ihm oder ihr doch gerade geht. Lassen Sie sich nicht von oberflächlichen Kriterien beeindrucken. Seien Sie dagegen dankbar und schätzen Sie das, was Sie haben und bisher erreicht haben. Seien Sie stolz auf Ihre Erfolge! Womit wir schon beim nächsten Thema wären.

 

Feiern Sie Ihre Erfolge.

Seien Sie stolz auf Ihre Leistung. Alles was Sie bisher erreicht haben, sei es ein grosser oder ein kleiner Erfolg, zeigt, was Sie können. Feiern Sie diese Erfolge und gönnen Sie sich eine Belohnung, die haben Sie sich verdient. Sie werden merken, je mehr Sie sich Ihrer Erfolge bewusst und stolz darauf sind, desto mehr stärken Sie damit Ihr Selbstvertrauen.

 

Auch für Bewerbungsgespräche ist es wichtig, sich der eigenen Stärken, Schwächen, vergangenen Erfolgen und Fehlern bewusst zu sein. Seien Sie stolz auf Ihre Stärken und Erfolge und stehen Sie zu Ihren Schwächen und begangenen Fehlern, denn das macht Sie menschlich und authentisch.

Versuchen Sie, diese Tipps in Ihrem Alltag umzusetzen und Sie werden Schritt für Schritt mehr Selbstvertrauen aufbauen. Bleiben Sie dran, es lohnt sich!

 

Autorin

Anja Schenk

Anja Schenk

Assessorin | M. Sc. Psychology

 

Mehr über die Autorin erfahren?

Dann klicken Sie hier.

Folgen Sie uns

Weitere Artikel

10 Tipps für den „inneren Frühlingsputz“

10 Tipps für den „inneren Frühlingsputz“

Verhaltensweisen und Gewohnheiten sind sehr schwer zu ändern, aber nicht unmöglich. Mit Disziplin, Durchhaltevermögen und Motivation können Sie es schaffen, Verhaltensmuster zu durchbrechen. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie in 10 Schritten Verhalten und Gewohnheiten...

Potential Matching Karten in Videokonferenzen

Potential Matching Karten in Videokonferenzen

Wir präsentieren: Unsere neuen Potential Matching Karten für erfolgreiche Videokonferenzen - so einfach geht Kommunikation! 💻💬 ⏱ 10 praktische Karten für eine effiziente und effektive Zeitnutzung 😄 Für mehr Spass und Kreativität in Videokonferenzen 🎙 Animieren Sie Ihr...

Wir wollen passende Kandidaten, nicht nur «gute»!

Wir wollen passende Kandidaten, nicht nur «gute»!

Wenn in einem Rekrutierungsprozess von «guten» Kandidaten gesprochen wird, wird dann nicht automatisch impliziert, dass es auch «schlechte» Kandidaten gibt? Es ist jedoch ein Mensch, der sich bewirbt, mit seiner individuellen Persönlichkeit, Eigenschaften und...

Weitere Artikel

10 Tipps für den „inneren Frühlingsputz“

10 Tipps für den „inneren Frühlingsputz“

Verhaltensweisen und Gewohnheiten sind sehr schwer zu ändern, aber nicht unmöglich. Mit Disziplin, Durchhaltevermögen und Motivation können Sie es schaffen, Verhaltensmuster zu durchbrechen. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie in 10 Schritten Verhalten und Gewohnheiten...

Potential Matching Karten in Videokonferenzen

Potential Matching Karten in Videokonferenzen

Wir präsentieren: Unsere neuen Potential Matching Karten für erfolgreiche Videokonferenzen - so einfach geht Kommunikation! 💻💬 ⏱ 10 praktische Karten für eine effiziente und effektive Zeitnutzung 😄 Für mehr Spass und Kreativität in Videokonferenzen 🎙 Animieren Sie Ihr...

Wir wollen passende Kandidaten, nicht nur «gute»!

Wir wollen passende Kandidaten, nicht nur «gute»!

Wenn in einem Rekrutierungsprozess von «guten» Kandidaten gesprochen wird, wird dann nicht automatisch impliziert, dass es auch «schlechte» Kandidaten gibt? Es ist jedoch ein Mensch, der sich bewirbt, mit seiner individuellen Persönlichkeit, Eigenschaften und...

Rekrutierung = Investition?

Rekrutierung = Investition?

Mitarbeitende werden wegen ihrer Ausbildung und Erfahrung eingestellt, doch welchen Stellenwert hat die Persönlichkeit im Bewerbungsprozess? Stellt sich diese Überlegung überhaupt? Jeder von Ihnen kennt die Situation. Als Unternehmer, Geschäftsführer oder...

Pin It on Pinterest

Share This